Kursangebote

Kursangebote

Über 50 Prozent der Deutschen klagen über Rückenschmerzen. Werden Sie aktiv und stärken Sie Ihre Wirbelsäule. Machen Sie die Erfahrung, dass Ihnen Bewegung bei Rückenschmerzen nicht schadet, sondern hilft. Das Zirkelkonzept dient dem Ausgleich von muskulären Dysbalancen und beugt gezielt Beschwerden am Bewegungsapparat vor. Jeweils 75 Minuten intensives Training mit Termin an computergesteuerten Trainingsgeräten des Genius Rückenkonzeptes der Firma Frei.

Die Vorteile des Genius-Rückenkonzeptes:

  • Individuelle, computergestützte Eingangsanalyse
  • Aktives Arbeiten an den Beschwerdeursachen
  • Persönliche Betreuung während des Trainings
  • Ausgesuchte krankengymnastische Übungen
  • Computergesteuerte Trainingsgeräte

Nach einer umfangreichen Analyse der Beschwerden, der momentanen Belastbarkeit der Wirbelsäule und der Kundenziele trainiert der Kunde an medizinischen Geräten der Traditionsfirma FREI. Zudem werden weitere sinnvolle und bedarfsgerechte Trainingsinhalte vermittelt, deren Elemente u. a. Herz-Kreislauftraining, koordinative Übungen, Funktionsgymnastik, Dehnung, Entlastung sowie theoretisches Wissen sind. Regelmäßige Folgeanalysen und eine ständige Trainingsdokumentation sichern die Therapiefortschritte, erhöhen die Patienten-Motivation und dienen den Kostenträgern als Erfolgsnachweis. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserem Kursprogramm.
*Bezuschussungsfähig nach §20 SGB V durch Ihre Krankenkasse.

Im Mittelpunkt steht das Erlernen von Übungen, welche die Teilnehmer im Anschluss an den Kurs zu Hause selbstständig durchführen können, um die Nachhaltigkeit des Kurses zu sichern. Neben der Vermittlung und Automatisierung eines dynamischen Körperverhaltens und das Erlernen alternativer Bewegungsabläufe (ADL=Activity of daily living) werden Funktionsgymnastikübungen, Gleichgewichts und Stabilitätsübungen, Eigendehnungen/-Mobilisationen und Entspannungsübungen zur Aufarbeitung der Bauch-, Rücken-, Bein- und Armmuskulatur durchgeführt. Teilweise unter Einsatz von Hocker, Theraband, Matten, Stäben, Bälle, Balance Pads, Lagerungswürfel und speziellen Koordinationsgeräten (Propriomed, Posturomed).

Im gesundheitsorientierten und altersspezifischen Krafttraining steht eine Ökonomisierung der Muskelaktivitäten (inter- und intramuskuläre Koordination) im Vordergrund, um die noch vorhandene Kraft im Alltag effektiv einzusetzen und zu erhalten (nicht angepasster Krafteinsatz führt schnell zu Muskelverspannungen, fehlende körperliche Belastung zum Abbau von Muskulatur und Knochensubstanz wie z.B. bei der Osteoporose). Ein weiteres Ziel ist die Korrektur von muskulären Dysbalancen in Richtung der Normverhältnisse sowie die Steigerung der Kraftausdauer.

Bei dem Kurs handelt es sich um einen geschlossenen. Der Kurs umfasst 10 Termine. Eine 80%ige Teilnahme ist Grundvorrausetzung für die Förderung durch die Krankenkassen nach § 20 SGBV.

Vinyasa Power Yoga ist die neue Yoga-Art, die für die heutige westliche Welt leicht umzusetzen und erlernbar ist. Power Yoga ist der neue kommende Gesundheits- trend aus den USA und erfreut sich auch bei uns stets wachsender Beliebtheit. Bewusst werden Meditation und Mantra singen auf ein Minimum reduziert bzw. weggelassen. Das macht diese Form des Yogas zu einem modernem ganzheitlichen Gesundheits-Workout. Anders als bei klassischen Yoga Formen, wie dem Hatha Yoga, werden im Vinyasa Power Yoga die Asanas (= Körperübungen) nicht über mehrere Minuten gehalten, sondern mit einer kontrollierten Atemtechnik synchronisiert und in einer fließenden Sequenz zusam- mengehalten. Der ständig aktive Energiezustand versetzt den Körper in einen Zustand von innerem Gleichgewicht und äußerster Fitness. Die Übungen lockern und festigen zugleich das Muskelsystem und bringen die Wirbel- säule sowie das gesamte Bewegungssystem in die richtige Balance. Die Bewegung als Meditationsform ("Meditation in Motion") beruhigt den Geist, fördert die Konzentra- tions- und Entspannungsfähigkeit und verhilft somit zu einem verbesserten Stress- management.

Pilates ist ein ganzheitliches Übungskonzept nach dem schweizer Begründer "Josef Pilatus", das auf dem Gleichgewicht von Körper und Geist basiert und die natürliche Bewegung im Körper versucht wieder herzustellen.

Es ist Wahrnehmungs-, Stabilisations-, Koordinations-, Muskelgleichgewichts- und Haltungstraining zugleich. Der Übende konzentriert sich auf die wichtigsten Haltungsmuskeln wie die Beckenboden- und Bauchmuskulatur und kräftigt den gesamten Rumpf. Dabei werden die Bewegungen fließend kontrolliert und mit der Atmung kombiniert. Die zu schwach gewordenen Muskeln werden gekräftigt, die verkürzte Muskulatur wird gedehnt, um das muskuläre Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen.

Durch Pilates wird der Körper kräftiger und flexibler und dies führt bei regelmäßiger Durchführung zur Steigerung des Wohlbefinden von Körper und Geist. Pilates ist ideal zur Erhaltung der Gesundheit und zur Prävention und Rehabilitation geeignet. Speziell bei Rückenproblemen, Haltungsschwächen, vorbeugend bei Sportverletzungen, Osteoporose, Blasenschwäche und vor und nach der Schwangerschaft sowie zur Unterstützung bei stressbedingten Krankheiten hilft Pilates die Beschwerden zu lösen oder zu verringern.

Der Beckenboden bildet unsere innere Mitte und sichert nicht nur die Kontinenz, sondern beeinflusst auch Haltung und Sexualität. Der Kurs Beckenbodentraining richtet sich an Frauen, die aktiv ihre Beckenbodenmuskulatur trainieren wollen und Insuffizienz und Spätfolgen vorbeugen wollen. Ebenso an Frauen mit Blasenfunktionsstörungen, Inkontinenzproblemen und Senkungsbeschwerden. Darüber hinaus ist das Beckenbodentraining als Rückbildungsgymnastik nach einer Schwangerschaft besonders wichtig sowie zur Prophylaxe der vorgenannten Beschwerden. Ziel des Trainings ist es, ein Gleichgewicht zwischen den Druckbelastungen im Alltag und der Kraft der Beckenbodenmuskulatur herzustellen, damit die Halte- und Schließfunktion der Beckenbodenmuskulatur in allen Alltagssituationen gewährleistet ist. Hierfür kommen Übungen zur Körperwahrnehmung und Training der Beckenmuskeln bei Alltagsbelastungen zum Einsatz. Das Erspüren ökonomischer Aktivität in Haltung und Bewegung hilft Fehlbelastungen im Alltag zu vermeiden. Ebenso werden die Anatomie und Funktionsweise des Beckenbodens mit Hilfe von Anschauungsmaterialien erarbeitet und korrektes Trink- und Toilettenverhalten vermittelt.

Der Kurs richtet sich an Senioren (60+) mit Bewegungsmangel.

Er dient dem Ausgleich von Bewegungseinschränkungen und muskulärer Dysbalancen und setzt sich aus computergestützten Geräteübungen sowie gymnastischen und mobilisierenden Übungen zusammen.

Der Kurs versucht Ängste abzubauen und dem Teilnehmer Lust an der Bewegung zu vermitteln.

Herrmann & Harm
Zentrum für Sportphysiotherapie (DOSB), Krankengymnastik und Prävention

Bielefeld-Brackwede

Hauptstraße 91
33647 Bielefeld-Brackwede
Tel.: +49 (0)521 5229337
Fax.: +49 (0)521 5227339
E-Mail: info[at]h-h-sportphysio.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 08.00 - 20.00 Uhr
Mittwoch, Freitag 08.00 - 17.30 Uhr
Weitere Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Bielefeld-Senne

An der Windflöte 28
33659 Bielefeld
Tel.: +49 (0)5209 9192960

E-Mail: info[at]h-h-physiosenne.de

Öffnungszeiten:
Montag 08.00 - 18.30 Uhr
Dienstag, Donnerstag 08.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr
Mittwoch, Freitag 08.00 - 13.00 Uhr
Weitere Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Gütersloh

Werner-von-Siemens-Straße 6a
33334 Gütersloh
Tel.: +49 (0)5241 3074140

E-Mail: info[at]h-h-sportphysio.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 08.00 - 13.00 und 14.00 - 18.30 Uhr
Mittwoch, Freitag 08.00 - 13.00 Uhr
Weitere Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Schloß Holte-Stukenbrock

Görlitzer Straße 18
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Tel.: +49 (0)5207 889353

E-Mail: info[at]h-h-sportphysio.de

Öffnungszeiten:
Montag 09.00 - 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 18.30 Uhr
Mittwoch 12.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 18.30 Uhr
Freitag 12.00 - 17.00 Uhr
Weitere Termine erhalten Sie auf Anfrage.